Infos zu Aloe Vera

Aloe (vera) barbadensis MILLER.

Die Aloe Vera ist eine vielseitige Heilpflanze, die in Wüstengegenden heimisch ist.

Durch ihre dicken, fleischigen Blätter erinnert die Aloe ein wenig an Kakteen,  ursprünglich zählte man die Aloe-Arten zur Ordnung der Liliengewächse, in der modernen botanischen Nomenklatur zählt man sie zu den Spargelartigen mit einer eigenen Gattung „Aloe“. In ihrer arabischen Heimat ist die Aloe schon seit über 6.000 Jahren als Heilpflanze bekannt.

In Mitteleuropa wird sie schon seit etwa 1930 für Heilzwecke eingesetzt. Zunächst war sie den meisten Menschen hierzulande relativ unbekannt, doch seit Anfang des neuen Jahrtausends boomt die Verwendung der Aloe Vera, und man findet sie in zahlreichen Kosmetika, Lebensmitteln und Alltagsprodukten.

Bei der Aloe und ihren Produkten muss man unterscheiden, ob das sanfte Gel oder das drastisch wirkende, gelbliche Harz verwendet wurde. Gel und Harz sind in ihrer Wirkung so unterschiedlich, als würde es sich um zwei verschiedene Heilpflanzen handeln.

Das Gel, das in den Blättern gespeichert wird, hat mannigfaltige Heilwirkungen, vor allem auf die Haut.

Bei LR wird nur das reine Gel aus der Aloe (vera) barbadensis MILLER verwendet.

 

Aloe Vera für Tiere

In der Tiermedizin gelten die gleichen Grundsätze wie in der Humanmedizin. Daher liegt es nahe, dass unseren Haustieren ein Aloe Vera Produkt oft genauso helfen kann, wie uns Menschen.

Wer ein Haustier hat, weiß, welchen Stress ein Tierarztbesuch bei dem kleinen Liebling auslösen kann, dabei ließe sich der oft verhindern. Denn viele Probleme lassen sich durch den Einsatz des Aloe Vera Gels beheben.

Einem Hund oder einer Katze mit Darmproblemen kann mit Aloe Vera oft auch ohne Tierarzt geholfen werden. Bei einem geschwächten Tier können die Nähr- und Mineralstoffe der Aloe Vera oft Wunder bewirken, oder auch bei Tieren mit einem reduzierten Immunsystem.

Aloe Vera Produkte hier ansehen und kaufen (erhalten Sie 20 % Rabatt)

Schreibe einen Kommentar