Hund

Kostenloses E-Book zum Thema Hautpflege mit Aloe Vera downloaden

Aloe Vera für Hunde:  Ideal zur Hautpflege und bei Darmproblemen

Zur Erstbehandlung von leichteren Verletzungen, Schürfwunden oder als Pflegemittel bei chronischen Hautbeschwerden ist Aloe Vera optimal. Doch auch bei der täglichen Pflege ist sie eine gute Wahl, da sie Fell und Haut mit Feuchtigkeit versorgt und gesund und geschmeidig erhält. Unter das Futter gemischt, wirkt Aloe-Vera entgiftend und beruhigend auf den Magen-Darm-Trakt und kann daher auch zur Darmsanierung eingesetzt werden. Als Nahrungsergänzungsmittel soll sie auch bei gesunden Hunden das Immunsystem stabilisieren und die Vitalität und Lebensfreude fördern.

Funktionieren der Darm und das Immunsystem nicht richtig, zeigt sich dies oft über die Haut, den „Spiegel“ des gesamten Organismus.

Schuppige, trockene, juckende und gereizte Haut symbolisiert einen Nährstoffmangel infolge falscher Ernährung meist über einen langen Zeitraum, sowie eine Schwächung der körpereigenen Abwehrkräfte durch lang andauernde Medikamenteneinnahme oder Allergien.

In diesen Fällen reicht es nicht aus, nur äußere Symptome zu behandeln, sondern der Stoffwechsel muss mit pflanzlichen Futterzusätzen sowie Aloe Vera Trink Gel gezielt von innen angeregt und das geschwächte Immunsystem und die Darmflora wieder regeneriert werden.

Aloe Vera kann bei fast allen Arten von Hautirritationen unterstützend eingesetzt werden, was hervorragende Zusammenspiel ihrer verschiedenen Inhaltsstoffe fördert den Heilungsprozess bei zahlreichen Verletzungen wie Brand-, Schnitt- und Schürfwunden aber auch bei Ekzemen, Abszessen und Geschwüren. Sogar altes Narbengewebe kann durch wiederholtes Auftragen von Aloe Vera verblassen und abflachen.

Äußerlich angewendet werden kann Aloe Vera in Form von Sprays, Lotionen, Gels, Cremes und milden Reinigungsprodukten.

Erste Hilfe bei Wunden

Fast täglich kann es bei Tieren, sei es beim Herumtoben in der freien Natur,  oder beim Spiel mit Artgenossen, zu Verletzungen kommen.

Diese sollten zunächst mit Wasser und mit dem milden Aloe Vera Shampoo gereinigt werden, um eine Sekundärinfektion durch verbleibende Fremdkörper (Schmutz, Sand, kleine Steine, verklebtes Fell …) in der Wunde zu verhindern.

Bei dieser sorgfältigen Vorbehandlung heilt das anschließend aufgetragene Aloe Vera Quick Help Spray bzw. Aloe Vera Emergency Spray und Aloe Vera Concentrate um ein dreifaches schneller als herkömmliche Präparate.

Seine Inhaltsstoffe beschleunigen den Prozess der Zellerneuerung und verhindern Folgeinfektionen.

Wund und Narbenbehandlung

Aloe Vera kann wegen ihrer antibakteriellen Eigenschaften sehr gut zur Wundversorgung eingesetzt werden: Zunächst wird die betroffene Stelle wie unter „Erste Hilfe bei Wunden“ beschrieben gereinigt.

Danach mehrmals täglich Aloe Vera Emergency Spray und Aloe Vera Concentrate auftragen.

Auch Narben verblassen bei wiederholtem Auftragen von Aloe Vera Concentrate.